Sie befinden sich hier: Home > News

Es werde Licht...

Lichtfunktionen sind für Funktionsmodelle nicht mehr wegzudenken. Um eine realistische Beleuchtung zu erzielen bietet aero-naut nun das Lichtpaket MicroLight an.

Lichtpaket MicroLight
bestehend aus dem Lichtmodul MicoLight, 10 hellen 3-mm-LED (6×weiß, 2×rot, 2×grün) und 5 m Anschlusslitze.

Das Lichtmodul „MicroLight“ bietet 18 voneinander unabhängige, völlig frei programmierbare Licht-Kanäle.
Um Glühbirnen, Xenonlampen oder auch Leuchtstoffröhren mit LEDs simulieren zu können, kann man neben dem eigentlichen Leuchtmuster (Kurve) auch Einschalt- und Ausschaltrampen definieren. Insgesamt stehen 230 Positionen zur Verfügung, wobei jeder dieser Positionen ein Helligkeitswert von 0-100 % in 1-%-Schritten zugeordnet werden kann.

Die Aktivierung erfolgt über bis zu 5 Eingänge mittels RC-Impuls oder auch Flanken- und Pegelsteuerung. Jedem Kanal können beliebig Ausgänge zugeordnet werden. Fast jedes Leuchtmuster ist dadurch möglich. Außerdem werden z. B. die Abschaltung des Blinkers durch das Lenkservo unterstützt, ebenso Rückfahr- und Bremslicht.
Da die maximalen Ströme in der Software eingestellt werden können, entfallen die sonst üblichen Vorwiderstände.

Das Modul ist universell sowohl für den RC-Betrieb, Eisenbahn, Dioramabau und Robotics-Anwendungen bestens geeignet. Mit Abmessungen von nur 14 × 20 mm lässt es sich außerdem in fast jedem Modell unterbringen.

Das Lichtpaket kommt als Starter-Set mit einer Grundausrüstung von 10 LED mit Ø 3 mm und 5 m Litze zum Modellbauer, der damit bereits die meisten unserer Schiffsmodelle ausreichend beleuchten kann. Zusätzlich können weitere LED jederzeit angeschlossen werden.

Zur Überspielung der selbst erstellten Licht-Setups vom PC auf das Lichtmodul wird der USB Infrarot Datalink (Bestell-Nr. 7019/02) benötigt.